ZeitReisen

Gemeinsame Geschichten aus anderen Leben, von anderen Orten, in anderen Dimensionen. In welchen Leben haben wir uns schon einmal getroffen? Was haben wir zusammen angestellt? Wer erinnert sich? Wahrheit oder Fantasie?

Freitag, August 18, 2006

Grey Aliens

alles begann damit, daß ich immer wieder mit blinden Flecken konfrontiert wurde - Menschen, denen ich vertraue nehmen bei mir etwas wahr, was ich nicht nachvollziehen kann....und ich nahm immer mehr blinde Flecken bei anderen wahr. Das ist eine ziemlich blöde Situation, weil man immer versucht ist, die Wahrnehmung der anderen als "ihres" abzutun. Aber das hilft uns nicht wirklich weiter...

In einem Chat hatten Knut und ich dann das Thema mit den blinden Flecken - jeder behauptete vom anderen, da etwas wesentliches nicht wahrzunehmen. Nachdem ich eine ziemlich ungemütliche Nacht darüber gegrübelt hab, bin ich endlich auf die Idee gekommen, das Antennenbild zum blinden Fleck zu machen und es ihm zu schicken.

Ein oder zwei Tage später fragte ich ihn, ob er das Bild angeschaut hat...bei mir hat es irgendwie nichts bewirkt, was mir aufgefallen ist...

Knut meinte, er hätte eine Stunde lang draufgeguckt, aber da würde etwas fehlen und er sagte mir, wie er es geändert haben will. Schon während ich das Bild "Selbsterkenntnis" daraus bastelte, kam es mir immer wieder in den Sinn, das es nun nach Augen von Außerirdischen aussieht.



Wir chatteten wieder über das Bild - Knut meinte zu dem Bild: "es ist als on´b du nem "Grey" in die Augen schaust" und ich fragte ihn danach aus...hier ein Auszug aus dem Chat-Protokoll:

Knut:
"und ich bin durch seine Augen gegangen und hab diese Leere gefühlt, dieses Nichts-Fühlen können und dieses SichHolenWollen.. weil sie glauben, sie können sich dieses Fühlen durch Szieren holen"

Corinna:
"sag mal....warum wollen sie sich eigentlich unbedingt das fühlen holen?"

Knut:
"weil sie es verloren haben auf dem Weg in der perfkten Technik
deswehgen sind sie im Universum als grausam verschrien, sie wissen aber nicht mal was das ist"

Corinna:
"dann haben sie da einen blinden fleck?"

Knut:
"für sie sind alle Lebewesen Bioroboter, sie wisssen nichts vom spirit und wir werden ihnen helfen, in wiederzufinden, aber durch wirkliche Kontaktaufnahme, durch Blicckenlassen in unsere Seel
sie sind auf dr spiritebene komülett blind"

Corinna:
"wird das gut bezahlt?
.......ich brauch was simples mit dem ich sofort einkommen erzielen kann...
wenn sie dafür sorgen können - dann bring ich ihnen auch das fühlen bei *lach*"

Knut:
"hmm, werds gleich mal probiern
sie zu kontaktiern, wenn ich durchgegangen bin und ihnen deinen Vorschlag unterbreiten"

Es war erst eigentlich nur ein rumflachsen....aber auf einer Ebene war mein Vorschlag total ernst gemeint und ich wußte von Anfang an, daß ich ihnen das Fühlen beibringen kann...daß ich dafür aber auch eine Gegenleistung erwarte, die mein größtes Prob hier löst, mir aus meinem finanziellen Desaster hilft.

Nächsten Morgen nahm ich einen vagen Kontakt zu ihnen wahr - und ich diskutierte im Halbschlaf mit ihnen über die Bedingungen. Meiner Meinung nach....hab ich verlangt, daß sie mir das beamen, also samt Körper, beibringen und daß ich das dann auch lehren kann. Den ganzen Tag über hatte ich das Gefühl, sie hielten so eine Art Konferenz ab - es lies mich nicht los...

Ich telefonierte mit Karolin und wir sprachen darüber. Karolin schickte mir dann den Text von Ramtha über die GreyAliens (s.u.). Dort stand drin, was Knut mir schon über sie erzählt hat....
Das Lesen des Textes war heftig - und Karolin, Knut und ich hatten da eine heftige Resonanz drauf. Wahrscheinlich....habt ihr auch schon von den Entführungen gehört/gelesen. Bisher....hatte ich diese Geschichten nicht weiter verfolgt, hab sie auch nicht als wahr oder nichtwahr abgestempelt, sondern einfach...hm....ignoriert. Halt wie einen Blinden Fleck.

Beim Lesen des Ramtha - Textes und durch den losen Kontakt den ganzen Tag zu ihnen....kam ich zu der Erkenntnis des blinden Flecks diesbezüglich.

Mitte der 80er hatte ich eine ziemlich große Krise, ich war arbeitslos und hab tagelang mit niemandem kommuniziert, war auch meist allein, weil Thorsten da beim Bund war - 600km weit wech....
hab fast nur geschlafen - doch der schlaf war genauso furchtbar wie das wach sein, weil ich ständig in anderen Dimensionen/Zeiten/Paralellwelten etc. unterwegs war - konnte das aber alles nicht sortieren. Wenn ich wach war, habe ich geheult bis ich vor erschöpfung wieder eingeschlafen bin und dann fing alles von vorn an.
Ich hab mich auch nicht vor die Tür getraut, hab mich nicht getraut, ohne triftigen Grund mich in meiner Wohnung zu bewegen - hatte immer das Gefühl, ich müßte Rechenschaft für mein Tun ablegen und bräuchte so etwas wie einen Lebensberechtigungsschein...
also....als ich den Text von Ramtha las, über die Grey Aliens - da fügte sich das irgendwie zu einem Bild zusammen. Ich vermute, ich bin mehr als einmal "entführt" worden.....und ich habe mehr als meine beiden Kinder hier - habe dort sogar einen "festen" Partner....


irgendwann...war dann die Konferenz der Aliens zuende - und sie haben meinem Vorschlag zugestimmt.

Am nächsten Tag nahm ich dann einen von ihnen bei mir wahr. Ich "sah" ihn mit meinen inneren Augen....und konnte auch telepathisch mit ihm kommunizieren.

Immer im Kampf mit meinem Verstand, der meint, ich wäre nun total durchgeknallt....

Sein Name ist Taetanoon, und er hat mich 4 Tage lang begleitet. Ich nahm bei ihm das Potential "Fühlen" so wahr, als ob es in einer ausgelagerten Kugel weit weg von ihm ist. Ich fragte ihn, ob er atmen könnte....und zeigte ihm das energetische Atmen und bat ihn, es seiner Natur entsprechend zu üben. Damit beschäftigte er sich offensichtlich ausführlich...und auch damit, mich zu analysieren....immer wieder ging ich durch alle möglichen Gefühle, wobei die erotischen die stärksten und intensivsten - und wohl auch die wirkungsvollsten waren....

Ich sah diese "Fühl-Potential-Kugel" immer näher zu ihm kommen.

Am letzten Abend....nahm ich energetisch diese Kugel und setzte sie dorthin, wo bei uns das Herz ist. Vorsichtig, denn diese WEsen sind irgendwie total anders. Und ich übermittelte ihm noch das Wissen über die innere Quelle und sah, wie sie begann bei ihm in leuchtenden Farben zu sprudeln. Ich sagte ihm auch, daß er ebenso göttlich ist wie ich - und die gleichen Fähigkeiten zu Fühlen und das Fühlen zu lehren mit nach Hause nimmt.

Wir sprachen auch über die Probleme, die es mit sich bringt. Nicht nur, daß das Fühlenkönnen einen totalen Umbruch für alle seiner Art bedeutet - auch darüber, daß er zu Beginn der einzige ist, der es kann und daher genauso wie wir Menschen von den anderen seziert und analysiert werden wird - und ganz alleine dasteht. Denn auch seine Partnerin wird es zuerst nicht verstehen, bis sie es von ihm gelernt hat.

Der Abschied fiel uns beiden schwer - und das letzte, was ich wahrnahm war eine Träne in seinem rechten Auge. Eine wundervolle Träne, denn sie sagte mir, daß das Experiment gelungen ist - und eine herzzerreißende Träne voller Schmerz....

Zu Beginn der 4 Tage mit ihm hat er mir übermittelt, daß der Plan darin besteht, daß 4 Wesen nacheinander jeweils 4 Tage mit mir verbringen - und daß ich anschließend auch die Technik des Beamens lernen - und später auch lehren kann.

Anscheinend...wurde dieser Plan geändert. Nachdem der Kontakt zu Taetanoon aufgelöst war - hatte ich einen Tag lang gar keinen Kontakt zu ihnen. Seit vorgestern abend nehme ich ab und an 12 Wesen von ihnen wahr, doch sie sind sehr zurückhaltend und treten kaum in direkten Kontakt mit mir, ich habe auch keine Namen bisher.

Beamen....weiß ich auch noch nicht, wie das geht *lach*

Meine Freundin Corinne erzählte mir dann im Chat einen Traum.....und sie hat auch von den großen, dunkeln Augen geschrieben, für uns wohl das kennzeichnendste Merkmal dieser Wesen.

Ich hatte daraufhin das Gefühl, es ist wichtig, diese Geschichte zu kommunizieren. Ich empfinde eine tiefe Liebe zu diesen Wesen - obwohl sie uns gegen unseren 3D-Willen entführt haben, obwohl sie mit uns unaussprechliche Dinge machten, obwohl sie nicht fühlten....Ein Teil von mir ist bei ihnen - schon lange.....und dieser Teil ist einer meiner blinden Flecken gewesen - ein Teil meines Selbstes, das ich nicht anerkennen konnte....


3 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home